hex3

    Zahnersatz           Made in Germany

erstellt durch LuV GmbH R..Harsdorf

Dünne Verblendschalen aus Keramik („Keramik-Veneers") sind eine neuere zahnärzliche Behandlungsmethode, die erst durch die Entwicklung geeigneter keramischer restaurativer Werkstoffe und Befestigungstechnologien möglich wurde. In Verbindung mit geeigenten Behandlungstechniken ermöglicht dies Frontzahnrestaurationen, deren optisches Erscheinungsbild sowie und Verschleißverhalten den natürlichen Zähnen weitgehend gleicht. Bestimmungsgemäßes Vorgehen vorausgesetzt sind Keramik-Veneers daher heute eine wissenschaftlich anerkannte Behandlungsform.

 

Für die adhäsive Befestigung von Keramik-Veneers und anderen adhäsiv eingeklebten restaurativen Werkstoffen ist eine absolute Tockenlegung des Arbeitsfeldes erforderlich.

In der Zahnmedizin hierfür etabliert ist die Kofferdam-Technik, eine sehr effiziente Methode, die ansonsten ein unverzichtbarer Bestandteil professioneller Wurzelkanalbehandlungen ist.

 

Veneer

Vor der Behandlung und nach der Therapie

 

6
[Harsdorf/Start] [Infos] [für Patienten] [für Zahnärzte] [Kontakt] [Impressum] [unser Projekt] [Links] [Geschichte] [Fotogalerie] [Weiterbildung] [Downloads] [Preisliste] [Datenschutz]